Aktuelles

Haustier und Halter im Dschungel der Gesetze

COVID-19: Empfehlungen für den Umgang mit empfänglichen Haustieren

Informationen dazu finden Sie hier.

Kennzeichnungspflicht und Niedersächsisches Hunderegister

Seit dem 1. Juli 2011 muss Ihr Hund laut dem Niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG)  ab dem Alter von 6 Monaten mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein und seit dem 1.Juli 2013 müssen sie ihn im zentralen niedersächsischen Hunderegister anmelden.

https://www.hunderegister-nds.de.

Hundeführerschein

Das Niedersächsische Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) trat am 1. Juli 2011 in Kraft. Nach diesem Gesetz müssen alle Hundehalter in Niedersachsen eine für das Halten und Führen eines Hundes erforderliche Sachkunde besitzen und nachweisen.

Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für Katzen im Landkreis Diepholz

Wenn Ihre Katze nicht ausschließlich in der Wohnung lebt, muss sie seit dem 1. Oktober 2012 ab dem Alter von 5 Monaten kastriert und mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein.

www.diepholz.de/allris/to020.asp?TOLFDNR=1002103&options=4

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin !

Wir kennzeichnen Ihr Tier mit dem besonders kleinen, leichten
(10.9 x1,6 mm, 0,044g) Backhome BioTec Slim Transponder nach ISO Standard 1784/11785.

Registrierung für den Verlustfall - Komm zurück mit Tasso!

Das Hunderegister Niedersachsen hilft Ihnen nicht, wenn Ihr Tier entlaufen ist. Damit Ihr Liebling im Verlustfall auch gefunden werden kann und wieder zu Ihnen nach Hause kommt, müssen seine Chip-Nummer und Ihre Halterdaten in einer zentralen Datenbank verknüpft werden. Registrieren Sie deshalb Ihr Tier kostenlos bei http://www.tasso.net .

TASSO

Halterdaten aktuell halten!

Bitte vergessen Sie nicht bei Namens- oder Adressänderungen Ihre Kontaktdaten aktuell zuhalten.

Links

Wertvolle Informationen über:

Parasiten

Hier erfahren Sie alles, was sie über Parasiten wissen sollten:   http://www.esccap.de

Sie möchten wissen in welchen Abständen Sie Ihr Tier entwurmen sollten?  Machen Sie den Test:

Parasiten

Reisen

Urlaubszeit ist Reisezeit. Informieren Sie sich hier über die aktuellen  Einreisebestimmungen der Länder für Hunde und Katzen:  http://www.petsontour.de/

Erfahren Sie hier wie Sie ihr Tier im Urlaub optimal vor Parasiten und Krankheitserregern schützen können:

Wie schütze ich mein Tier auf Reisen?

Therapeutische Tiernahrung

Schmerzen

Schmerzen bei  Ihrem tierischen Familienmitglied zu erkennen ist oft eine Herausforderung. Die "Initiative tiermedizinische Schmerztherapie ITIS"  zeigt worauf Sie achten müssen:

https://www.tfa-wissen.de/sites/default/files/2019-04/Kopie von merkblatt2-hund.pdf

https://www.tfa-wissen.de/sites/default/files/2018-04/Kopie von merkblatt_katze_schmerzerkennung -web.pdf

https://www.tfa-wissen.de/sites/default/files/2019-04/Kopie von merkblatt5-heimtier.pdf

https://www.tfa-wissen.de/sites/default/files/2019-04/Kopie von merkblatt6_vogel.pdf

 

 

 

Krankheitsprophylaxe, Artgerechte Haltung, Erziehung, Tierverhalten

Der Bundesverband praktizierender Tierärzte bietet Ihnen mit der Initiative "s.m.i.l.e.- gesunde tierliebe"  hilfreiche Informationen rund ums Haustier.

http://www.smile-tierliebe.de

Bei der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) finden Sie interessante Merkblätter mit wichtigen Informationen zur Haltung und Fütterung von Haus- und Heimtieren.

http://www.tierschutz-tvt.de/merkblaetter.html

Die Serviceseiten der Tierärztekammer Niedersachsen halten diverse Informationsbroschüren für Sie bereit.

http://www.tknds.de

Kaninchen

Igel

Jungvögel / Wildvögel

Wildvogelhilfe

Wildtiere

Fundtiere

Herrenlose Katzen / Fundkatzen

Einen würdigen Abschied

Tierbestattung - Tiereinäscherung

In jedem Leben kommt die Zeit des Abschieds. Viele Tierbesitzer wünschen sich nach dem Tod ihres geliebten Haustieres eine würdevolle Verabschiedung und oft auch die Möglichkeit, später an einem bestimmten Ort an ihren Liebling zu denken.
Diesem Bedürfnis entsprechend gibt es die Möglichkeit der Beerdigung auf dem eigenen Grundstück, einem Tierfriedhof oder Friedwald, der Einäscherung im Kleintierkrematorium und auch der Ascherückführung in einer Urne.

Tierbestattung im Rosengarten

Grundsätzlich sind nach dem geltenden Tierkörperbeseitigungsgesetzt unsere Haustiere in einer Tierkörperbeseitigungseinrichtung zu beseitigen. Die Beerdigung auf dem eigenen Grundstück ist ausnahmsweise erlaubt für einzelne Körper von privat gehaltenen Hunden, Katzen, Heimtieren und Vögeln, jedoch nicht in Wasserschutzgebieten und nicht in unmittelbarer Nähe öffentlicher Wege und Plätze. Die Tierkörper müssen so vergraben werden, dass sie mit einer ausreichenden mindestens 50cm starken Erdschicht, gemessen vom Rand der Grube an, bedeckt sind. Die Entsorgung mit dem Hausmüll ist auch seuchenhygienischen Gründen verboten.